Deprecated: Function split() is deprecated in /home/ba001clu/www/home/Basilika/aktuellesKonzertzyklus.php on line 3
Wallfahrtskirche Basilika Rankweil
Die Kirche
Baugeschichte
Menschen
Freundeskreis
Blick zurück
Pfarre Rankweil
Kinderführer
Jägerstätter
Aktuelles
Termine
Konzertzyklus
Zur inneren Freude
Rückblick
Predigten und Botschaften
Rückblick in Bildern
Rückblick Jubiläumsjahr 2008
Ranklr Jedermann
Gottesdienste Wallfahrt
Wallfahrtsgeschichte
Unterkünfte
Gastronomie
Seelsorge Jakobsweg
Unterkünfte
Gastronomie
Kontakt
Auf ein Wort
Impressum
Interner Bereich
 
 
 
 
 
 
Konzertzyklus
 
Im Kirchenraum der Basilika findet seit vielen Jahren regelmäßig ein Konzertzyklus statt, in dessen Rahmen sowohl Künstler aus der Region wie auch Künstler mit internationalem Ruhm zur Ehre Gottes und zur geistlichen sowie menschlichen Erbauung aufspielen. Der Gesang von Chören und Orgelmeditationen stehen dabei im Mittelpunkt des Programms.
 
 
Datum: Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist (Victor Hugo).
 
Konzertreihe Rankweil 2022
Abonnement, Preise, Gutscheine

Abonnements
für alle sechs Konzerte können zum Preis von 55 Euro beim Bürgerservice der Marktgemeinde Rankweil (05522/405-0) oder unter basilikakonzerte@vol.at bezogen werden.

Eintritt pro Konzert
Erwachsene: 15 €
Studierende: 7 €
Jugendliche bis 18 Jahre frei

Gutscheine um 15 € für einzelne Konzerte sind ebenfalls beim Bürgerservice erhältlich.

Wir freuen uns über ihr Kommen!
www.basilikakonzerte.at

Die Rankweiler Basilikakonzerte finden mit maßgeblicher Unterstützung der Marktgemeinde Rankweil, der Basilika Rankweil und des Landes Vorarlberg statt. Für die finanzielle Unterstützung zur Herausgabe der Druckwerke danken wir der Raiffeisenbank Rankweil, Ammann-Jehle-Juen-Rechtsanwälte Partnerschaft, Jehle-Immobilien und Herburgers Mohren, Rankweil.
 
 
Datum: Sonntag, 24. April 2022 - 20.00 Uhr
 
Kapelle, Jagd und Fest - Ein Reigen höfischer Musik
Ausführende: Austrian Brass Consort (Lorenz Jansky, Balázs Drahos, Lukas Hirzberger und Diana Fadinger Trompete, Jonas Kraft, Robert Jöchl, Andreas Lettinger, Maximilian Petz Posaune, Lukas Hanspeter Tuba, Maximilian Thummerer Perkussion)

Das Ensemble Austrian Brass Consort hat sich zur Philosophie gemacht, geistliche und weltliche Vokalmusik mit Blechblasinstrumenten in verschiedenster Besetzung zu interpretieren. Im aktuellen Programm dreht sich alles um den höfischen Tagesablauf vom Sonnenaufgang bis zum abendlichen Ausklang. Zwischen Verpflichtungen und Vergnügen findet sich auch immer wieder Zeit für die Hinwendung zu Gott und zur Kontemplation, was für den Konzertbesucher auch Anregung für den eigenen Alltag sein kann.
 
 
Datum: Sonntag, 22. Mai 2022 - 20.00 Uhr
 
Bleibt ihr Engel, bleibt bei mir - Engelsmusik aus vier Jahrhunderten
Ausführende: Barockensemble L´Estate musicale (Birgit Plankel Sopran, Dorit Wocher Blockflöten, Michael Wocher Orgel/Cembalo), Ensemble La Rocaille (Sabine Gstach, Veronika Ortner-Dehmke, Dorit Wocher Blockflöten)

Gemeinsam gestalten die fünf MusikerInnen ein ganz neues und aufregendes Programm zum Thema Engel in der Musik, bei dem der Reiz des Zusammenklangs von Stimme, Cembalo und einer Vielzahl von Blockflöten ausgekostet wird. Dieses besondere Programm zeichnet sich aus durch Freude am Klang und an dialogisierender, affektvoller Musizierlust. Die große Auswahl des Instrumentariums ermöglicht dabei reizvolle und abwechslungsreiche Klangkombinationen, die den Zuhörer sofort in den Bann ziehen und auf eine große musikalische Reise mitnehmen.
 
 
Datum: Sonntag, 25. September 2022 - 20.00 Uhr
 
O quam mirabilis - Die Welt von Hildegard von Bingen
Ausführende: Aglaia Poscher-Mika Sopran, Drehleier Markus Kessler Violine, Gerda Poppa Orgel

Die Gesänge von Hildegard von Bingen sind eine berührende Verbindung von großer Musikalität und überzeugendem, tief empfundenem Glauben. Wenn diese Gesänge mit der Drehleier begleitet werden, entführen sie uns noch mehr in die mittelalterliche Atmosphäre ihrer Entstehungszeit und sprechen direkt die Seele an. Die Musik von Hildegard von Bingen hat bis heute viele Komponisten inspiriert, so auch den Vorarlberger Thomas Thurnher, von dem O quam mirabilis zur Aufführung gelangt. Rosenkranzsonaten von Heinrich I. F. Biber für Violine und Orgel sowie der Sonnenhymnus von Max Drischner für Orgel solo bereichern und ergänzen das Konzertprogramm.
 
 
Datum: Sonntag, 23. Oktober 2022 - 20.00 Uhr
 
Meer meiner Tränen - Frauen, die Jesus begleiten
Ausführende: Ensemble Adornamento (Verena Breuss-Zeisler, Rebecca Plane Barockvioline Lukas Breuss-Zeisler Barockviola, Florian Andreas Giesa Barockvioloncello, Agata Meissner Cembalo Anna Willerding Sopran)

Auf dem Meer meiner Tränen werde ich lernen meine Schmerzen zu verachten, denn Jesus ist mein Leitstern, für ihn will ich demütig sein. Trauer und Angst, Hoffnung und Zuversicht werden an diesem Abend aus Sicht von zwei starken Frauen beleuchtet, welche dem Leiden und Sterben Jesu Christi ohnmächtig gegenüberstehen. Der Fokus richtet sich dabei auf Arien der Maria Magdalena aus den Oratorien La Conversione di Maddalena von Giovanni Battista Bononcini und Maddalena ai piedi di Cristo von Antonio Caldara. Mit Tarquinio Merula wird dem Hörer ein ganz spezielles Wiegenlied präsentiert: Die Gottesmutter Maria wiegt ihr Baby in den Schlaf und bekommt dabei Visionen über dessen späteren Leidensweg. Abgerundet wird das Konzert mit Instrumentalwerken von Antonio Vivaldi, Giovanni Benedetto Platti und Andrea Falconiero.
 
 
Datum: Sonntag, 13. November 2022 - 17.00 Uhr
 
Totentanz - Motette von Hugo Distler
Ausführende: Kammerchor Feldkirch, Anja Nowotny-Baldauf Flöte, Augustin Jagg Sprecher, Benjamin Lack Leitung

Im Mittelpunkt dieses Konzerts steht die berührende Motette Totentanz von Hugo Distler. Sie besteht aus 14 Chorsätzen und 12 gesprochenen Versen von Johannes Klöcking. Diese Texte, in denen der Tod Menschen verschiedenen Standes und Alters zum Tanz auffordert, verbinden einerseits die gesungenen Teile, andererseits bilden sie auch einen Kontrast zu den vielfach zart-schwebenden Chorsätzen. Ergänzend zu dieser Motette erklingt vom selben Komponisten die Variationenreihe Es ist ein Schnitter, heißt der Tod für Flöte solo und weitere Chorwerke von Thomas Thurnher und Frank Martin.
 
 
 
Basilika Rankweil   ‌   A-6830 Rankweil, Liebfrauenberg 10   ‌   T +43(0)5522 / 44224   ‌   F +43(0)5522 / 44224-4   ‌  M office@basilika-rankweil.at